Wir bilden
Erzieherinnen & Erzieher aus.
Bewerben Sie sich jetzt!

Herzlich Willkommen!

Wir bewegen viel in der neuen Schule!

Schön, dass Sie auf unsere Seite gefunden haben. Hier finden Sie Informationen über unsere Schule.

Ab dem Schuljahr 2017/ 2018 bilden wir Erzieherinnen und Erzieher an unserem neuen Standort in Lahr aus.

Erfahren Sie mehr über

  • unsere Geschichte
  • unser Leitbild
  • und die Menschen, die in dieser Schule arbeiten.

14.07.2017

Der letzte Nonnenweierer Jahrgang nimmt Abschied

In der anschließenden Feierstunde ließen Kurssprecher Lucas Fink und Kursdozentin Britta Schrape die drei Ausbildungsjahre aus dem jeweiligen Blickwinkel Revue passieren. Das Anzünden von drei Wunderkerzen stand Pate für drei Wünsche: zum Licht für andere zu werden, den Funken der eigenen Begeisterung auf andere überspringen zu lassen und in den zukünftigen Arbeitsfeldern in den Kindern und Jugendlichen ein Feuerwerk zu entzünden, damit diese sich entwickeln können.

Schulleiterin Silke Seidel-Beck ging in ihrer Ansprache ebenfalls auf neue, sich eröffnende Wege ein und wies darauf hin, dass berufliche und private Wege immer auch von den persönlichen Zielen, von Lebens- und Wertvorstellungen und vom Menschenbild eines Jeden abhängig sind.

Zu den besonderen Momenten der Feier gehörten die musikalischen Beiträge der beiden Unterkurse, die selbst komponierte und selbst getextete Lieder zu Gehör brachten, sowie das vom Oberkurs angestimmte Abschlusslied.

Mit dem Abschlusszeugnis gehen die Absolventinnen und Absolventen nun in das Berufspraktikum. Bei der Zeugnisübergabe wurde die Gesamtleistung des Jahrgangs gewürdigt, der einen Durchschnitt von 2,2 in der Erzieherprüfung und einen Durchschnitt von 2,3 in der Prüfung zur Fachhochschulreife erlangte. Für die besten Ergebnisse bekamen folgende angehende Erzieherinnen und Erzieher einen Preis: Ann-Kathrin Weber, Mahlberg (1,4), Magdalena Ueberfeld, Kehl (1,5) und Lucas Fink, Hohberg (1,8). Die besten Ergebnisse in der Fachhochschulreifeprüfung erreichten Magdalena Ueberfeld, Kehl (1,7), Lucas Fink, Hohberg (1,8) und Laura Himmelsbach, Seelbach (2,0).

Nach den Sommerferien startet die Fachschule als Evangelische Fachschule für Sozialpädagogik Lahr – Regine Jolberg. Damit geht in Nonnenweier eine Ära zu Ende. Der gewählte zukünftige Name der Schule soll die Wurzeln der Schule und die Verbindung zum Mutterhaus und zur Schulgründerin, Mutter Jolberg, zum Ausdruck bringen. Im neuen Schulgebäude im Zeitareal in Lahr beginnen im September rund 85 Auszubildende mit der Regelausbildung oder mit der Praxisintegrierten Ausbildung (PiA) zur Erzieherin/zum Erzieher.

Britta Schrape

zurück...