Beteiligen - Begleiten - Bilden

Das Berufsbild

Erzieherinnen und Erzieher arbeiten mit Menschen, hauptsächlich mit Kindern und Jugendlichen. Sie helfen und begleiten, fördern und motivieren, dabei tollen sie mit Kindern auch herum und machen Spaß. Bisher waren die meisten ErzieherInnen in Krippen, Kindertagesstätten oder Heimen beschäftigt. Zunehmend eröffnen sich ihnen auch andere Arbeitsfelder, so etwa in der offenen Kinder- und Jugendarbeit, in Ganztagesschulen oder heilpädagogischen Einrichtungen.

Damit ist das Arbeitsfeld eines/einer ErzieherIn sehr komplex, auch wenn dies in der Öffentlichkeit so nicht immer wahrgenommen wird. Sie/Er agiert und vermittelt in einem Beziehungs- und Interessengefüge und hat dabei mit Kindern und Jugendlichen und deren Eltern, mit ihrem/seinem Team, mit den jeweiligen Einrichtungsträgern, verschiedenen Ämtern, Institutionen oder politischen Gruppierungen und Parteien und vielen anderen Kooperationspartnern zu tun. Neben fundierten Sachkenntnissen erfordert die Arbeit auch Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen.