Wir bilden
Erzieherinnen & Erzieher aus.
Bewerben Sie sich jetzt!

25.11.2017

Stellenausschreibung

Zum Halbjahreswechsel am 01.02.2018 suchen wir für den Unterricht im Rahmen der Aus­bildung zur Erzieherin / zum Erzieher und die Betreuung unserer Studierenden wäh­rend der Praxiszeiten in unterschiedlichen sozialpädagogischen Einrichtungen

1 Lehrkraft (w/m)

für den Unterricht in den sozialpädagogischen Handlungsfeldern.

Die Stelle umfasst 18 Deputatsstunden wöchentlich (Stellenanteil 72 %) einschließlich der Einarbeitung in unser Schulkonzept und die Betreuung unserer Studierenden während der Praxiszeiten.

Bewerberinnen / Bewerber müssen die Voraussetzungen für die Beschäftigung im Schul­dienst (Sekundarstufe II) erfüllen oder eine gleichwertige Qualifikation nachweisen. Die Zu­gangsvoraussetzungen für den Direkteinstieg als Lehrkraft entnehmen Sie bitte der Be­schreibung auf unserer Homepage, ebenso wie die Schwerpunktsetzung der Stelle.

Die Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche oder einer Kirche, die der Arbeitsgemein­schaft christlicher Kirchen angehört, ist Anstellungsvoraussetzung. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TV-L. Beamtinnen und Beamte des Landes Baden-Württemberg können sich an unsere Privatschule beurlauben lassen.

Ihre Bewerbung erwarten wir bis zum 11.12.2017.

Evangelische Fachschule für Sozialpädagogik Lahr – REGINE JOLBERG

Industriehof 4/1 – 77933 Lahr

Telefon: 07821/980190 – Internet: www.efs-lahr.de

25.11.2017

Ergänzungen zur Stellenausschreibung

Ergänzung zur Stellenanzeige vom 25.11.2017 Schwerpunktsetzung in den Handlungs- und Lernfeldern Liebe Stelleninteressentin/ lieber Stelleninteressent, 


Zum Halbjahreswechsel des Schuljahres 2017/2018 wird uns eine unserer Dozentinnen aus persönlichen Gründen verlassen. Zwar können gegebenenfalls zu den zu unterrichtenden Lernfeldern noch Absprachen getroffen werden, aber um unseren Studierenden  im laufenden Schuljahr so wenig Wechsel wie möglich zuzumuten, sollte das freiwerdende Deputat möglichst genau übernommen werden. Dabei handelt es sich derzeit um folgenden Unterricht: 

In unseren beiden einjährigen Berufskollegs für Sozialpädagogik (1 BKSP) um Unterricht im Handlungsfeld:

„Berufliches Handeln fundieren“ und zwar in den Lernfeldern: 

  • Das Berufsbild „Erzieherin/ Erzieher“ und sozialpädagogische Einrichtungen kennenlernen 
  • Die eigene Persönlichkeit auf das Berufsbild hin weiterentwickeln 
  • Kinder wahrnehmen, beobachten und beschreiben  
  • Sozialpädagogisches Handeln methodisch planen und nachbereiten

In den beiden Unterkursen (2 BKSP 1) ebenfalls um Unterricht im Handlungsfeld:

„Berufliches Handeln fundieren“ und in „Unterschiedlichkeit und Vielfalt leben“ und zwar in den Lernfeldern: 

  • Die Berufsrolle professionell einnehmen 
  • Beratung leisten

In jeweils einer Lerngruppe sollte „Naturwissenschaftliche und technische Lern- und Bildungsprozesse“ und im Wahlpflichtbereich „Kinder unter 3“ unterrichtet werden.

weiterlesen...